FAQ Multi im Ausland

Welche Kosten kommen bei Auslandsfahrten auf uns zu?

Für die Begegnungen im Ausland werden Kostenpauschalen von 350 Euro pro Teilnehmer/in berechnet. Die Fahrten nach Peru und China liegt die Pauschale bei 450 Euro.

Wann muss ich den Teilnahmebeitrag überweisen?

Der Teilnahmebeitrag soll bitte erst nach Zahlungsaufforderung überwiesen werden.

Muss ich mein Kind impfen lassen?

Selbstverständlich sollte der Standardimpfschutz gewährleistet sein. In manchen Reisezielen wird eine Zeckenschutzimpfung empfohlen. Die Teilnehmer/innen der betroffenen Jugendbegegnungen werden entsprechende Informationen erhalten.

Sind Gastgeschenke erwünscht? Was sind angemessene Gastgeschenke?

Kleine Geschenke für die Gastfamilien sind ausdrücklich erwünscht. Es reichen aber wirklich kleine Andenken, die im Idealfall persönlich sind und/oder einen Bezug zu Oberhausen oder dem Ruhrgebiet haben. Es geht darum, sich für die Gastfreundschaft der Gastfamilien zu bedanken. Bitte bringt keine Geldgeschenke oder teure Wertsachen mit.

Was passiert, wenn sich die Sicherheitslage im Ausland verändert?

Die Sicherheit der Teilnehmer/innen hat für uns oberste Priorität. Bei einer veränderten Sicherheitslage in einem Reiseziel werden alle notwendigen Konsequenzen gezogen. So kann es im unwahrscheinlichen Fall auch zu einer Absage oder dem Abbruch einer Jugendbegegnung kommen.

Muss ich im nächsten Jahr in Oberhausen einen Gast aufnehmen?

Nein. Die Teilnahme bei der Multi in Oberhausen als Gastfamilie ist aber ausdrücklich erwünscht.

Was ist im Teilnahmebeitrag inbegriffen?

Die Pauschale schließt den Hin- und Rücktransport, Flüge, Versicherung, Programm, Verpflegung und die Unterbringung in Gastfamilien mit ein. Für sonstige Ausgaben wie Souvenirs oder mal ein Eis auf die Hand sollten die Jugendlichen ein kleines Taschengeld mitnehmen.

Wie sind die Teilnehmer/innen versichert?

Alle teilnehmenden Jugendlichen sind während der Begegnungen im Ausland vollumfänglich über die Stadt Oberhausen und ihre Partner vor Ort versichert.

Muss ich mein Kind zum Flughafen bringen und abholen?

Nein. Der Transport zum Flughafen und zurück erfolgt in der Gruppe. Es wird zuvor ein Treffpunkt vereinbart (in der Regel die Touristikhaltestelle am Oberhausener Hauptbahnhof).

Wie viel Taschengeld ist angemessen?

Leider können wir keine Pauschalaussagen zur Taschengeldhöhe machen. Wir bitten zu bedenken, dass die Grundversorgung der Jugendlichen vor Ort gewährleistet ist. Es ist also völlig ausreichend, wenn etwas Geld für Souvenirs oder mal ein Eis mitgenommen wird. Wir können keine Sicherheit für größere Geldbeträge gewährleisten. Die Kaufkraft in den einzelnen Reisezielen sollte berücksichtigt werden, was auch auf den Vorbereitungstreffen thematisiert wird.

Wie kann ich die Gruppenleitungen erreichen?

Alle Teilnehmer/innen erhalten die Telefonnummer der Gruppenleitung für Notfälle. Die Gruppenleitungen sind in regelmäßigem Austausch mit Marc Grunenberg in Oberhausen, der erster Ansprechpartner für die Angehörigen ist und auch in allen Notfällen zu kontaktieren ist. Im absoluten Notfall kann natürlich auch die Gruppenleitung vor Ort zu jeder Zeit kontaktiert werden.

Gibt es eine Garantie, dass wir im nächsten Jahr einen Gast aus dem gewünschten Land bekommen?

Leider können wir keine Garantien für die Verteilung in die Gastfamilien abgeben, da viele Komponenten wie Geschlecht, Alter, Kapazitäten und persönliche Wünsche der Jugendlichen eine Rolle spielen. Von daher ist auch für die Gastfamilien ein wenig Flexibilität nötig. Natürlich bemühen wir uns stets bei der Verteilung den Wünschen der Gastfamilien und Jugendlichen entgegenzukommen.

Gibt es Ermäßigungen für Sozialhilfeempfänger/innen?

Das Multi-Team möchte allen Interessierten eine Reise ermöglichen. Es wird darum gebeten, das persönliche Gespräch mit Marc Grunenberg zu suchen.

Wird ein Reisepass benötigt?

Für viele Reisen reicht ein Personalausweis. Für einige Reisen werden jedoch Reisepässe oder Kinderausweise benötigt. Diese sollten rechtzeitig vor der Reise organisiert werden, da in einigen Fällen Gruppenvisa beantragt werden müssen. Dafür müssen die Dokumente im Rathaus bei Marc Grunenberg eingereicht werden. Bitte überprüft die Gültigkeit der Dokumente, sie sollten bei Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Es wird gebeten, bereits bei der Anmeldung eine Kopie der Ausweisdokumente einzureichen. Der Datenschutz wird selbstverständlich eingehalten.

Wie sieht die Vorbereitung für die Auslandsfahrten aus?

Es werden Vortreffen für die einzelnen Fahrten organisiert. Die Teilnahme an den Vortreffen ist unerlässlich. Dort lernen sich die Jugendlichen nicht nur untereinander kennen, sondern erhalten auch wichtige Informationen zum Reiseziel und zu kulturellen Besonderheiten. Eine Teilnahme der Eltern an den Vortreffen ist nicht nötig, es besteht allerdings die Möglichkeit im Anschluss an die Vortreffen wichtige Fragen mit den Gruppenleitungen zu klären, sofern diese von den Teilnehmer/innen nicht thematisiert wurden.

Was ist, wenn mein Kind im Ausland krank wird?

Alle Teilnehmer/innen sind vollumfänglich versichert und werden auch im Ausland im Krankheitsfall alle notwendigen Behandlungen erhalten. Die Gruppenleitungen stehen in regelmäßigem Kontakt zu Marc Grunenberg im Rathaus, der für Rückfragen immer zur Verfügung steht. Im unwahrscheinlichen Falle einer schweren Erkrankung oder eines Unfalls ist ein Rücktransport nach Deutschland selbstverständlich.

Was ist, wenn mein Kind das Essen nicht mag?

Wenn Teilnehmer/innen nicht essen, weil es ihnen nicht schmeckt, sollten sie versuchen, dies in einer höflichen Weise den Gastfamilien zu erklären. Bei Kommunikationsproblemen oder sonstigem Unwohlsein können sie jederzeit die Gruppenleitungen miteinbeziehen. Es wird dann vor Ort eine Lösung erarbeitet.

Muss ich meine Gastgeber/innen im nächsten Jahr bei mir aufnehmen?

Nein. Bei der Anmeldung für die Multi in Oberhausen kann man angeben, aus welchen Ländern man Gäste aufnehmen möchte. Natürlich ist niemand verpflichtet, Gäste aus dem Land aufzunehmen, dass man bereist hat. Oft wird dies aber von den Jugendlichen gewünscht, wenn bei Auslandsbegegnungen Freundschaften geschlossen wurden.

Anmeldeformular 2020
Deutsch